Arabische Kulturwochen

Die Arabischen Kulturwochen finden seit 2004 einmal jährlich in Hamburg statt und wurden vom gebürtigen Ägypter, Islamwissenschaftler und Dozent im Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg im Bereich Geschichte und Kultur des Vorderen Orients Dr. Mohammed Khalifa initiert. 2012 ehrte ihn der damalige Bundespräsident Wulff für sein interkulturelles Engagement zwischen Deutschland und der arabischen Welt.(Historie)


Großes Interesse in den arabischen Ländern an die arabischen Kulturwochen 2018. Heute erscheint zum zweiten Mal innerhalb zwei Wochen einen langen Artikel zu den Kulturwochen. Ein renommierter Journalist Magdi Bakry schrieb in der Zeitung „akhbar-elnharda“ aus Ägypten folgendes auf Arabisch:اهتمام اعلامي كبير بنشاط المصريين والعرب بالخارج في نشر الثقافة العربية. كتب اليوم الصحفي المشهور الاستاذ مجدي بكري مقالا مطولا في جريدة أخبار النهاردة حول نشاط الاسابيع الثقافية العربية في المانيا  weiterlesen


 kw2018

Arabische Kulturwochen 2018

Sa. 13.10.2018

Eröffnung: 14:00  – 16:00 Uhr

Universität Hamburg, Hauptgebäude, Hörsaal A

 

 Programm 2018  Anschauen/Herunterladen

Programm auf der Universität Hamburg Website up uhh logobildmarke


 Eröffnungstag Sa. 13.10.2018 Bilder /Videos

IMG 1

Programm

Basar der Kulturen: Deutsch-arabische Vereine sowie Künstler und  Musiker,  Organisationen und Institutionen, die sich unter andrem auch in der Flüchtlingsfrage engagieren, stellen sich vor. Darüber hinaus gibt es  ein Rahmenprogramm mit  kurzen  Vorträgen, Konzerten und orientalischen Köstlichkeiten.

Grußworte: Vertreter/in der Politik & Diplomatie & Religion & Kultur

Musikalische Darbietung von:

  •     KInderchor
  •     The Toffi Hamburg“, Musiker und Sänger aus verschiedenen Regionen Indonesiens und anderen Ländern, die ihrer Musik nach Einheit in der Vielfalt streben
  •     Ali Shibly (Musik aus dem Irak) & Ziyad (Musik aus Syrien)
  •    „Sound of the Heart“ mit bewegenden und rhythmischen orientalischen Stücken
  •     Kurze Vorstellung der „Ebru-Kunst und -Malerei“

 


UHH.logo

كلمة معالي رئيس المانيا الأسبق السيد كرستيان فولف

 
Grußwort des Bundespräsidenten a. D. Christian Wulff

 Grußwort Arabische Kulturwochen Hamburg und Bremen 2018
„Gemeinsam Vielfalt erleben“

Christian Wolf
Ausgrenzung und Abschottung, Misstrauen und Hass scheinen heute
Konjunktur zu haben. In vielen Ländern und auch von einigen in unserer
Gesellschaft wird dem Gefühl von „Wir gegen die“ und „Jeder für
sich“ das Wort geredet. Dabei gerät vieles in Gefahr, was die offene Gesellschaft
ausmacht, nicht zuletzt der Respekt vor anderen Menschen und
die Menschenwürde.
Sich diesem Trend entgegenzustellen, die liberale Demokratie in Vielfalt
zu bewahren und für eine internationale Zusammenarbeit mit Respekt
einzutreten, kann aber nur gelingen, wenn viele Menschen daran mitwirken.
Dabei ist gerade der Bereich der kulturellen Begegnung besonders
wichtig, weil wir hier einen Raum haben, in dem wir über unsere Träume
und Traumata reflektieren können, in dem wir an unsere Grenzen gehen,
ohne andere Menschen persönlich anzugreifen.
Deshalb bin ich überzeugt, dass die Arabischen Kulturwochen so immens
wichtig sind. Sie helfen, gerade mit ihrem diesjährigen Motto „Gemeinsam
Vielfalt erleben“ dabei, die eigenen Blickwinkel zu hinterfragen
und im besten Fall neue, gemeinsame Perspektiven zu eröffnen. Ich wünsche
Ihnen viel Freude und spannende Begegnungen!
Ihr
Christian Wulff
Bundespräsident a.D.
Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschlandstiftung Integration

للأسابيع الثقافية العربية في هامبورج و بريمن

يبدو أن استبعاد الاخر وسوء الظن به والكراهية أصبح لهم رواجاً هذه الأيام. في العديد من البلدان ، وكذلك في بعض مجتمعنا، يتم الحديث حول  "نحن ضد الاخرين" و "الكل يعمل من أجل نفسه". هذا يهدد الكثير من المبادئ التي تجعل المجتمع منفتحا بالانقراض ، وليس أقلها احترام الآخرين والكرامة الإنسانية.

ولمواجهة هذا التوجه ، والحفاظ على التعددية الديمقراطية الليبرالية في التنوع والعمل الجماعي على المستوى الدولي باحترام متبادل ،والذي لن يؤتى ثماره إلا إذا شارك فيه الكثيرون.

لذلك يعتبر اللقاء والحوار الثقافي مهم بشكل خاص لأن هنا لدينا مساحة يمكننا من خلالها التفكير في أحلامنا وصدماتنا ويمكننا الوصول إلى أقصى حدودنا دون الاضرار بالآخرين.

لهذا السبب فاني على قناعة تامة بأن الأسابيع الثقافة العربية لها أهمية قصوى. وهي ترفع هذا العام شعار " نخوض معا تجربة التعددية الثقافية " ، فإنها بذلك العمل تساعد على تقريب وجهات النظر وفتح افاق جديدة، بل تدعو ايضا الى التدقيق في وجهات النظر الشخصية ، وفتح وجهات نظر جديدة مشتركة. تمنياتي لكم بالكثير من اللقاءات الممتعة والمثيرة!

كريستيان فولف

رئيس المانيا الاتحادية الأسبق.

رئيس مجلس أمناء المؤسسة الألمانية للاندماج


Abschlussbericht der Arabischen Kulturwochen

an der Universität Hamburg 2016

1. Inhalt der Kulturwochen 2016 1.1. Ziele und Motto

1.2. Vorbereitungen
1.3. Programm der Kulturwochen

1.4. Kooperationspartner

2. Fazit der Arabischen Kulturwochen 2016
3. Ausblick auf 2018

hier als PDF..